Nach drei Siegen beim ersten Turnier, setzte die Schabauer-Elf (ersetzte den erkrankten Manfred Schaffer) ihre Serie fort und sicherte sich in einem spannenden zweiten Turnier den Gesamtsieg. Gleich im ersten Match gegen Winzendorf dauerte es, bis die Lanzenkirchner die kalte Dusche (0:2 nach 5. Minuten) verdaut hatten. Am Ende erkämpfte man sich noch ein verdientes Remis. Gegen die Hausherren aus Felixdorf, die diesmal in Bestbesetzung antreten konnten, setzte es die einzige Niederlage (3:5) im gesamten Turnierverlauf. Souverän dann der letzte Auftritt gegen die NMS Piesting, wo ein ungefährdeter 6:0-Sieg eingefahren werden konnte. In der nächste Runde darf man sich aber keinen Ausrutscher mehr leisten. Denn nur der Sieger des Bezirksfinalturnieres (gegen die NMS Felixdorf und NMS Kirchschlag) vertritt den Schulbezirk WB bei den Landesmeisterschaften der U13-Schülerliga.

NMS Winzendorf – NMS Lanzenkirchen 3:3 (2:1).- Tore: Dzajic 2, Dabu.

NMS Felixdorf – NMS Lanzenkirchen 5:3 (:).- Tore: Dabu 2, Mucee.

NMS Lanzenkirchen – NMS Piesting 6:0 ( : ).- Tore: Dabu 4, Huja, Dzajic.

Tabelle (Hin- & Rückrunde):

  1. NMS Lanzenkirchen 13 Punkte
  2. NMS Felixdorf 12 Punkte
  3. NMS Winzendorf 11 Punkte
  4. NMS Piesting 0 Punkte
  5. NMS Ebenfurth 0 Punkte